Wer wir sind

Die KD 11/13 GmbH, gegründet vom gleichnamigen Verein, hat das WWG der evangelischen Kirchenge-meinde Altenessen-Karnap im Juni 2018 erworben. Der Abschluss des Immobilienerwerbs mit der Eintragung der KD 11/13 GmbH als Eigentümer in das Grundbuch wird für August 2018 erwartet. Inzwi-schen wurde im Juni 2018 mit der Gebäuderenovierung, dem Technischen Betrieb und der Bewirtschaf-tung begonnen.

Die Zielsetzung des Immobilienerwerbs durch die KD 11/13 GmbH ist der zukünftige Betrieb eines „Zentrum für Kooperation und Inklusion“ in Altenessen. Ziel und Zweck des Zentrums ist die Förderung der sozial-integrativen Stadtteilentwicklung in Essen/Altenessen durch Stärkung der Kooperation und sozialen Teilhabe. Die KD 11/13 GmbH fungiert als Träger, Betreiber und zentraler Akteur sowie Programmanbieter und Projektträger für soziale Stadtteilentwicklung. Die Gemeinnützigkeit wurde seitens des Finanzamts Essen anerkannt.

Immobilienerwerb und Betrieb des Zentrums wurden ermöglicht durch eine Großspende (Reinhard Wiesemann), werden getragen durch zivilgesellschaftliches Engagement und erfolgen auf privatwirtschaftlicher Kapitalgrundlage. Eine umfassende Gebäudesanierung ist im Rahmen der geplanten Antragstellung im Zusammenwirken mit der Stadt Essen (NRW Städtebaufördermittel / Startklar) in 2020/2021 vorgesehen.

Mit dem Betriebsbeginn 01. Juli 2018 haben die Vermietung, die Programmentwicklung und Aktivitätenplanung begonnen.

Verantwortliche Personen: Axel Jürgens und Kristina Wendland (Geschäftsführer), Hermann Hibbe (Prokurist), Willi Overbeck, Axel Rademacher, Klaus Wermker, Hans-Georg Eger, Oktay Sürücü (Gesellschaftervertreter).